FANDOM


Nordwestlich von Rainwall gelegen klafft das Große Loch im Erdboden, das Augenzeugen zufolge eines Tages plötzlich da war. Es wurde offenbar von Levi geschaffen, einem Forscher und Anwender starker Runenmagie, der mit seinem Lehrling, dem Zwergenjungen Bergen, dort nach Materialen grub, die er für seine Forschungen nutzen konnte. Im Loch selbst befinden sich Ruinen einer alten Stadt aus der Dynastie von Alt-Armes. Die Ruinen, die sich unter dem Berg Amdort befinden, scheinen in außerordentlich guter Verfassung zu sein.

Während des Falena-Bürgerkriegs wurden sie vom Prinzen zweimal besucht: Einmal wurde Jeane dorthin eskortiert, wo sie die Tore der Stadt öffnete und den Prinzen schließlich in eine Kammer führte, wo sie einen mysteriösen Gegenstand entnahm. Später kamen Jeane und der Prinz erneut dorthin, und fanden Eresh, eine Geistliche aus Nagarea, welche ihre Hilfe verlangte. Die Gruppe kletterte die Ruinen hinab in einen Bereich,w elcher wahrscheinlich noch nie von einem modernen Menschen betreten wurde. Dort halfen sie Eresh bei ihrer Aufgabe, jedoch scheint es, dass die Ruinen danach wieder verschlossen wurden: Oboro besuchte sie, nachdem er von dem Treffen zwischen dem Prinzen und Eresh dort hörte, doch fand er keinen Eingang.

Die meisten Bürger Falenas sind sehr überrascht ob der Präsenz der Ruinen. Der Kartograph Takamu war sogar sehr beschämt darüber, noch nie von dem Loch gehört zu haben, obwohl er sich damit rühmte, die genauste Karte Falenas zu zeichnen, die es je gab.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki