Fandom

Suikoden-Wiki

Kyril

371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
ST
Kyril
Kyril.jpg
Stern: -
Wohnort: Scharlachmond-Reich
Beruf: -
Geboren: SY 291
Gestorben: -
Kyril (キリル) ist der Protagonist aus Suikoden Tactics. Er ist der Sohn des Scharlachmond-Offiziers Walter und einem Wesen aus einer anderen Dimension, Yohn. Er machte sich auf, um das Geheimnis hinter den Runenkanonen zu ergründen.

BiographieBearbeiten

Kyril ist der Sohn von Walter, einem Offizier des Scharlachmond-Reiches, und Yohn, einem halbmenschlichen Wesen aus einer anderen Dimension – eine Tatsache, von der er ursprünglich nichts wusste (Er dachte anfangs, Yohn wäre einfach nur eine Reisegefährtin, die nicht sprechen kann.).

Als kleiner Junge reiste er mit seinem Vater und lernte, wie man kämpft, so dass er dank der Hilfe seines Vaters und dessen Gefährten Yohn, Andarc und Seneca schon in jungen Jahren sehr geübt im Umgang mit der Naginata wurde. Auf dem Schiff des Piraten Steele wurde Walter in ein feindseliges Fischmonster verwandelt, so dass Andarc keinen anderen Ausweg sah, als ihn/es zu töten. Kyril wurde ebenfalls schwer verwundet als Steele die Rune der Bestrafung für einen ihn selbst vernichtenden letzten Angriff benutzte. Kyril benötigte lange Zeit, um sich davon zu erholen und konnte jahrelang nicht kämpfen.

Als er sich nach einigen Jahren vollständig erholt hatte, machte er sich auf die Reise, um den Auftrag seines Vaters fortzusetzen. Hierbei erhielt er vielfache Unterstützung - unter anderem vom König der Föderation der Inselnationen Lino en Kuldes. Mit vielen anderen Bewohnern Obels als Gefährten reisten Kyril und seine Party durch das Reich der Kooluk und fanden dort rasch zwei Gegner: Kooluks Truppen und ihren alten „Freund“ Iskas aus der Patrizierfraktion, welche für gewöhnlich von Fischmonstern begleitet wurde. Während Kyril und seine Begleiter jeder Spur rund um die Runenkanonen und Iskas nachgingen, wurde sein Plan aufgedeckt – ein von der
Kyril 2.png
Patrizierfraktion unter der Führung Iskas durchgeführter Putsch, um die Kontrolle über das ganze Kooluk-Reich zu erlangen. Kyril und seine Leute waren zwar nicht in der Lage zu verhindern, dass Martin und Julius Iskas’ Bösem Auge erlagen, konnten diesen aber in der geheimen Fabrik der Patrizierfraktion besiegen. Nach Iskas’ Niederlage öffnete sich ein Energieportal über dem Bösen Auge in welches Yohn hineinsprang, während Kyril sich zunächst nicht sicher war, was er tun sollte. Erst als ihn die Stimme seines Vaters aus dem Portal heraus zu sich rief, folgte er Yohn. Dort fand er sich in einer Paralleldimension wieder, wo er – nachdem er das Böse Auge zerstört hatte – auf Yohn traf, die dort zu seiner Überraschung sprechen konnte. Walters Geist enthüllte ihm die Wahrheit: Yohn sei seine Mutter und sein Ziel sei es die ganze Zeit über gewesen, ein Portal in ihre Welt zu öffnen. Beide seien nun auf dem Weg dorthin. Walter lud ihn ein, sich ihnen anzuschließen. Jedoch erkannte Kyril, dass er nicht in ihre Welt gehört und kehrte durch das Portal zurück zu seinen Freunden – "wiedergeboren“ in dieser Welt" -, welche bei den Trümmern der Fabrik von Graska warteten. Anschließend kehrte er mit seinen Freunden zurück ins Scharlachmond-Reich, wo er sich aber nie wirklich zuhause fühlte. Schließlich verschwand er eines Tages einfach und kehrte nie zurück.

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki