FANDOM


Razril war die erste Kolonie, die von Gaien im den heutigen Inselnationen gegründet wurde.

Razril ist eine mittelgroße Insel, die man grob in zwei Bereiche einteilen kann. Einmal in die Stadt, welche an der Südküste entlang verläuft, und an der Ritterhalle welche als Basis für die Ritter von Razril dient. Außerdem befinden sich im inneren Teil der Insel noch Wälder, welche vereinzelt bewohnt werden.

In der Vergangenheit gehörte Razril zu Gaien und die Ritterhalle wurde urpsrünglich auch von den Rittern von gaien genutzt, bis sich Razril von der Fremdherrschaft löste.

Viele Straßen verlaufen in der Stadt und so ist es nicht verwunderlich, dass in einigen Gassen Fellknäuel leben, die sich in 301 SY zu einer wahren Plage entwickelten, die nur durch regelmäßige Patrouillen eingedämmt werden konnte.

Als die Insel noch unter Gaien-Einfluss stand war Vincent Vingerhut der zuständige Gouverneur der Insel. Sein Sohn Snowe wurde nach dem Tod des damaligen Kommandanten der Ritter Glen Cott zum Kommandeur ernannt und spielte eine wichtige Rolle bei der Eroberung durch die Kooluk.

Nach dem Inselbefreiungskrieg wurde es in der Stadt ruhiger und friedvoller.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki